2. Etappe der Lahnwanderung 2015

Die Wandergruppe des SGV- Wenden wanderte mit 27 Personen vom 21.08. bis 23.08.2015 

für drei Tage den zweiten Teil des Lahnwanderweges. Unterwegs waren Sie zwischen Rotheim- Bieber und Weilburg.

Der erste Tag begann mit der Anreise per Bus zur Wanderung von Rotheim- Bieber nach Wetzlar. Romantische Passagen durch die Lahnauen mit Aufstiegen zum „Frauenkreuz“ und „Königsstuhl“ mit einem Abstieg zum „Römerforum“ über den „Eselsberg“  und „Bismarkturm“ führte die Gruppe nach Wetzlar. Nach einer Besichtigung des Doms in Wetzlar, der von beiden christlichen Konfessionen genutzt wird, erfolgte ein Rundgang durch die Altstadt mit ihren wunderschönen Fachwerkhäusern. Der Bus brachte die Wanderer zum Hotel nach Braunfels.

Am zweiten Tag führte der Weg von Wetzlar zur Ruine „Kalsmut“ weiter zum Naturschutzgebiet „Weinberg“. Das Naturschutzgebiet wird durch Beweidung von ca. 800 Schafen gepflegt. Der weitere Weg führte zum Aussichtspunkt „Feldbergblick“ in Richtung Eisenberg zum Kurpark in die Altstadt von Braunfels.

Die letzte Etappe führte dann von der „Trutzburg Braunfels“ zum Barockschloss „Weilburg“. zum Silbersee, entlang der Mauer des Tiergartens. Gründung 1590 durch Albrecht von Nassau nach Kubach. Bei Kubach sind die einzigen Quarz- Kristallhöhlen und ein Freilichtmuseum zu besichtigen. Der Weg führte weiter nach Weilburg.

Nach einem Rundgang durch die Altstadt und den Schlossgarten waren die herrlichen Tage an der Lahn vorüber und es ging nach gesamt 50 gewanderten km zurück nach Wenden.

 

Alle Teilnehmer beider Wanderungen treffen sich zu einer Nachlese am 08.11.2015

Um 15.00 Uhr in der SGV- Wanderhütte in der Stemmicke.

 

 

Text:  Sibille Niklas

 

Teilnehmer der 1. Lahnwanderung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SGV Wenden e.V.