Kappefest 2016

 

Kappesfest in der SGV- Wanderhütte

 

Am Sonntag, dem.23. Oktober 2016 konnte man zum 5. mal erleben wie Sauerkraut selbst hergestellt wird.

24 Sauerkrautstampfer waren angemeldet und konnten unter fachlicher Leitung vom Vereinsmitglied Josef Schröder aus Olpe ihr Kraut selbst stampfen. Die Herstellung ist so wie früher alles ohne Chemie erklärt er den Anwesenden. Das Kraut wird einen Tag zuvor frisch vom Feld in Westönnen im Kreis Soest geholt. Mit einem uralten Sauerkrauthobel wird es fein gehobelt. Das Gestell dazu haben einige Männer des SGV-Wenden gebaut.

 

300 kg Kraut wurden am Sonntag verarbeitet und mit den Zutaten Salz und Wachholderbeeren in die Töpfe gefüllt und etwa eine Stunde gestampft. Zum Schluss kommt Molke dazu. Durch die Milchsäure beginnt sofort der Gärprozess. Wer möchte gebe zum Schluss noch eine gute Flasche Wein dazu, empfahl Josef Schröder, der Wein vergehrt aber gibt dem Kraut ein besonderes Aroma.

 

Musikalisch begleitet wurden die Stampfer von Günter Sieler mit seinem Akkordeon, der immer wieder die meisten Veranstaltungen des SGV-Wenden mit seiner stimmungsvollen Musik begleitet.

 

Die Vorsitzende Sibille Niklas konnte viele Gäste begrüßen, auch aus anderen SGV-Abteilungen. Sie war verantwortlich für die Organisation in der Wanderhütte und freute sich mit den vielen Helfern, ohne deren Hilfe es nicht möglich gewesen wäre, so viele Gäste zu bewirten. So erlebten auch die Besucher einen schönen Herbsttag in der SGV-Wanderhütte mit Bratwurst, Kartoffelsalat, Krautsalat,Kartoffelbrot, Kuchen und Waffeln. Josef Schröder und Sibille Niklas freuten sich am Abend über einen gelungenen Tag und konnten schon einige Anmeldungen für das Jahr 2017 entgegennehmen.  

 

 

Text.   Sibille Niklas

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SGV Wenden e.V.