Karl Jung 40 Jahre Mitglied im SGV Wenden

 

 

 

Ehemaliger Wanderwart feiert Jubiläum

 

Eine besondere Ehre wurde kürzlich dem langjährigen SGV-Mitglied Karl Jung zuteil. Sibille Niklas, die Vorsitzende des SGV Wenden, besuchte ihn und gratulierte dem Jubilar zu 40 Jahren treuer Mitgliedschaft im SGV Wenden. Sie dankte ihm auch im Namen des Vorstands und überreichte ihm eine Jubiläumsurkunde. „Karl Jung hat seine Spuren in und für Wenden hinterlassen und dafür ehren wir ihn heute“. Sie bescheinigte ihm unermüdlichen Einsatz für den SGV.

 

Sibille Niklas rief die lange Geschichte des SGV in Erinnerung. Im Jahr 1912 gründete sich der SGV-Wenden zum ersten Mal. Als der Krieg ausbrach wurden die Aktivitäten unterbrochen. 1920 wurde der Verein erneut aktiv, doch schon 1923 musste die Vereinsarbeit wegen erheblich geminderter Mitgliederzahl wieder eingestellt werden.

 

Bis zum Jahr 1935 erholte sich der Verein und es wurde mit 30 Mitgliedern wieder eine SGV-Abteilung gegründet. Leider brach der 2. Weltkrieg aus und die Mitglieder mussten Ihren Wehrbeitrag leisten. Aber 1977 fanden sich wieder einige Wanderer zusammen und es kam zur Neubelebung des Vereins.

 

Der Lehrer Karl Jung war einer der Gründungsmitglieder und wurde zum Wanderwart gewählt. Die SGV-Abteilung ist seit ihrer Neugründung im Jahr 1977 zu einem geachteten Bestandteil im gesellschaftlichen Leben der Gemeinde Wenden geworden.

 

Der heute 95-jährige erzählt immer noch gerne die Geschichten von Wanderungen vergangener Tage. Er erinnerte sich noch gut, dass er die Vorsitzende Sibille Niklas in ihrer Schulzeit unterrichtete. Diese wiederum hob das Engagement des Naturfreundes Karl Jung hervor, dem es immer um die Bewahrung von Natur und Umwelt gegangen sei. Im Unterricht des Hobby-Imkers Karl Jung – wie könnte es anders sein - seien die Bienen sein Lieblingsthema gewesen.

 

Text: Sibille Niklas    Foto: Privat   Jubilar Karl Jung, Vorsitzende Sibille Niklas

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SGV Wenden e.V.