Gemeinschaftswanderung der Wendschen Wander, und Heimatvereine

 

Ca.60 Teilnehmer starteten am Samstag dem 13.Oktober zur traditionellen Gemeinschaftswanderung der fünf Wendener Wandervereine. Start war um 14.00 Uhr für die „ Qualmenden Socken“, die Wanderfreunde von Schönau/ Altenwenden, Wanderfreunde Altenhof , dem Heimatverein Rothemühle und den Wanderern des SGV- Wenden, die Wanderhütte in der Stemmicke.

Organisiert wurde in diesem Jahr die Wanderung vom SGV- Wenden.

Wanderführerin war Sibille Niklas.

Bei herrlichem Wetter ging es los, von der SGV- Wanderhütte zum Peter- Dassis- Ring zum unteren Falkenweg, endlang der dicken Eiche über Elben nach Schönau. Dort stand ein Getränkewagen mit kalten Erfrischungen bereit. Nach der kurzen Pause ging es wieder in Richtung Wenden zurück, über den Fahrradweg, den Westerberg bis zur SGV- Wanderhütte.

Dort warteten schon die drei Köche, Karl Gundermann, Josef Schröder und Erwin Gerull auf die Wanderer. Sie hatten Leberkäse mit Salatbeilage vorbereitet.

Nach dem 10 km langen Wanderweg durch die herrliche Natur verbrachten alle noch einen gemütlichen Abend in der Stemmicke.

Im nächsten Jahr übernehmen die „Qualmenden Socken“ aus Hünsborn, am 12. Oktober 2019 die Organisation der Gemeinschaftswanderung.

 

Text:  Sibille Niklas

Foto:  Privat

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SGV Wenden e.V.